[angedockt] Ein Doppeltest

Manchmal gehe ich ziemlich weite Wege bis zu einem (zumindest scheinbar) profanen Ergebnis. Ich kann gar nicht so richtig sagen, wie lange ich mich schon mit dem Gedanken an ein neues Teleobjektiv herumschlage. Lange. Ich … Weiterlesen →

[ausprobiert] Neuland Makro und Makroblitz

Botanischer Garten-7

Als Makrofotograf sehe ich mich bisher nicht. Das hat viele Gründe. Zum Beispiel den, dass sich mir ein bisschen die Frage nach dem ‚warum‘ dabei stellt. Makrofotografie nehme ich oft als etwas sehr technisches, von Perfektionismus getriebenes wahr. Auf der anderen Seite bleibt bei aller Schönheit der Aufnahmen für mich die persönliche ‚Aussage‘ auf der Strecke.

Heute wollte ich aber einfach mal spielen und bin deswegen nach der Arbeit direkt für zwei Stunden in die Gewächshäuser der Stuttgarter Wilhelma gefahren. Neben dem Versuch, eine neue Folge in der Serie ‚Weltreise durch Stuttgart‘ zu fotografieren (das zeige ich, wenn mir das Ergebnis gefällt, in den nächsten Tagen), habe ich einfach auch mal allerlei unbenutzten Fotokram aus meinem Fundus zusammenmontiert und ausprobiert:

Vor zwei Jahren (sic!) habe ich zum Beispiel mal einen Makroblitz erworben. Das war sozusagen ein Unfall: Haben wollte ich das 70/2.8 von Sigma. Das gab es zu dieser Zeit als Paket ‚in der Bucht‘ – also im Bundle mit besagtem Blitz. Und seither liegt dieser Blitz (im Gegensatz zum 70/2.8, das ich sehr oft verwende) nur in der Schublade. Bis heute. Nachgeholfen habe ich außerdem noch mit meinem ’normalen‘ Blitz und meinem selbstgebastelten Reflektor aus weißem Moosgummi. Die beiden Sachen waren für den (meist) weißen Hintergrund zuständig.

Hier sind die Bilder. Zu meiner Überraschung will Katrin die im Wohnzimmer sehen. Für eine ‚Premiere‘ ist das OK ;-). Vielleicht lerne ich dem Thema ‚Makro‘ ja doch noch etwas abzugewinnen…