[a black forest]: Sagenhafter Schwarzwald

[been to] A black forrest-3

Der Schwarzwald ist sagenhaft. Sagenhaft ruhig zum Beispiel. Man findet dort Orte, die tatsächlich frei sind von aller Lärmverschmutzung, die wir uns jeden Tag zumuten. Dort rauschen Bäume und Bäche, im Wald brummen nur Bienen, der Schwarzspecht ruft und man hört wie die Kühe das Gras ausrupfen. Keine entfernte Straße, kein nahes Auto kein Flugzeug, nichts Menschengemachtes stört. Natürlich nicht überall. Aber wir haben so einen Ort gefunden und sind dort seither jedes Jahr einmal.

Sagenhaft ist der Schwarzwald aber auch im wörtlichen Sinn. Da begegnen sich Volksfrömmigkeit und Naturmystik an vielen Ecken. Das Freilichtmuseum ‚Vogtsbauernhof‘ zeigt bis in den Herbst eine kleine aber sehr schöne Ausstellung zu diesem Thema.

Und dieses ’sagenhafte‘ war dieses Jahr mein fotografisches Thema. Denn ohne ein Thema, geht es mir dort schon wie zu Hause: Es fällt mir schwer, in ‚Bildern‘ zu sehen, wenn das ‚Ganze‘ zu vertraut ist.

[been to] A black forrest-15

Schon als wir noch dort waren, hatte ich ja schon die ersten Bilder vom Triberger Wasserfall gezeigt. Hier folgen nun noch einige Bilder, vorrangig aus dem Oberlauf. Nach der Erkenntnis, dass mit einem ND-Filter der LiveView auch an der DSLR das angenehmste Arbeitsmittel ist, hatte ich mich für das Herumklettern in den oberen Fallstufen gleich ganz für die kleine Samsung NX1000 entschieden. Die macht das gut (nur das letzte ist aus der K-5)!

Neben dem Wuchtigen und Unmittelbaren des fallenden Wassers, waren es als Kontrast vor allem die ganz stillen und ein bisschen dunklen Orte, die ich auf Bildern mit nach Hause bringen wollte. Hier sind einige davon.

[been to] A black forrest-8

[been to] A black forrest-5

[been to] A black forrest - add on-1

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Spannende Idee den Familienurlaub in ein eigenes fotografisches Thema/Projekt zu verpacken.
    Dabei sind dir sehr stimmungsvolle Bilder vom schwarzen Wald gelungen. (Da wird es auch dem Äffle und Pferdle klar woher der Schwarzwald seinen Namen hat…)

  2. Pingback: Schwarzwaldausflug – apographon

  3. Pingback: [Schwarzwald 2017] Annäherungen | Stefan Senf – Motivprogramm

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.