[bloggen] Rückblick, Ausblick, das Übliche zum Jahreswechsel

‚Bloggen‘. So langsam klingt das Wort nicht mehr wirklich aktuell. Noch weniger aktuell klingt allerdings das Wort ‚Forum‘. Facebook hat bis zu einem gewissen Grad beides aufgefressen. Und Facebook ist selbst schon ein alte-Menschen-Medium. Flickr … Weiterlesen →

[Heimatfilm unltd.] Take a walk on the wald side

Meinen Weg zur Arbeit kann ich mit dem Auto fahren. Allerdings könnte ich das Auto seit dem ersten Oktober eigentlich nicht mehr parken. Stuttgart hat sich eine umfassende Parkraumbewirtschaftung verpasst. Ich kann ihn auch mit … Weiterlesen →

[Bix] Kuhnacht und eng wie Sau

Der Stuttgarter Jazzchor trifft ‚Funk Affair‘ im Bix in Stuttgart. Es ehrt einen ja, wenn man aus heiterem Himmel zu einem Konzert gebeten wird, um Fotos zu machen. Und klar, wenn gute Freunde bitten, dann … Weiterlesen →

Eine Aufnahme meiner Syltbilder hat es ins ‚Kwerfeldein Varieté‘ geschafft. Freut mich natürlich. Hier ist der Link. Da passt es ja, dass ich in den letzten Tagen meine Bannerbilder ausgetauscht und die Navigation mal ein bisschen aktualisiert und entstaubt habe.

[ Der Weg ist das Ziel ] Der Weg ist der Weg, das Ziel ist das Ziel!

[Ziele] 2015-1

Gute Vorsätze, Version 2015. Über das Vergangene ist genug geschrieben. In meinem letzten Beitrag habe ich über den ‚Zweck‘ nachgedacht. Heute rede ich vom Ziel. Gemeint ist nicht das gleiche.

Das Ziel, das ich meine, ist das fertige Bild. Oft genug existiert es nur auf einer Festplatte. Die besseren landen hier oder bei flickr, ein paar persönliche mit weniger gestalterischen Absichten auch bei facebook. War’s das? Unsere Wohnzimmerwand ist schon halbwegs voll und wenn die persönliche Motivation reicht, landen die besten drei-, vierhundert Bilder in einem Jahresalbum oder Jahrbuch. Dorthin verirren sich auch die Fotos, die ich ‚für mich‘ gemacht habe. Sie wirken aber doch ein bisschen verloren, zwischen Familienfotos, die berechtigterweise den Mittelpunkt bilden.

Auch wenn ich es viel zu sporadisch umsetze: Für mich muss ein Bild am Ende auf Papier. Eine Bildserie, für die man sich engagiert, muss man am Ende in Händen halten und die Wandfläche hier ist endlich. Mein Ziel für 2015 sind also Serien, die zu Büchern werden. Um doch noch ein mal zurückzublicken: die Notizbücher der ,’Heimatfilm‘-Serie waren in diesem Sinne schon eine gewisse Vorwegnahme. Aber sie waren ein Abfallprodukt. Zweitverwertung. Mein Ziel ist es, von vornherein ein Buch zu fotografieren.

Über Ziele zu schreiben, ist gefährlich. Das Scheitern ist dabei stets eine mögliche Folge. Es ist außerdem ziemlich öde für die Leser. Ergebnisse sind viel interessanter. Trotzdem gehören Ziele bei einem Blogger vieleicht auch dazu. Man ist ja auf dem Weg. Der ist ein Wert für sich. Man tut ihm unrecht, wenn man Ihn mit dem Ziel gleichsetzt. Und man verbaut sich damit die Ziele selbst. Ein Ziel ist etwas, das man erreichen kann. Etwas das einen Abschluss bildet. Ich mache mich also au den Weg zum gedruckten und gebundenen Bild. Jenseits vom Urlaubs- und Jahrbuch. Viel mehr will ich nicht gackern. Lieber legen.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in ein tolles Jahr 2015. Habt Ihr Ziele?

[vom Zweck] eine Bilanz

Ich hatte für dieses Jahr allerlei fotografische Pläne. Und nun, da es so langsam zu Ende geht, blicke ich auf einige recht raumgreifende Lücken zurück. Und gleichzeitig auf Inseln. Ausbrüche, im doppelten Wortsinn. Die ‚verrissene‘ und schmerzhafte Turin-Serie, … Weiterlesen →

[Views] 50.000

Heute abend hatte ich 50.018 ‚Views‘ auf dem Zähler. In zwei Jahren. Mich freut das. Ich wollte eben mal schnell Danke sagen, allen die hier mitlesen oder einfach nur drüberstolpern und vor allem denen, die … Weiterlesen →

[Baustelle] Mal kurz was persönliches

Wenn’s mir besser ginge, würde ich mehr Bilder machen. Wenn ich mehr Bilder machen würde, würd’s mir besser gehen. Das hier ist ja in erster Linie ein Fotografie- und kein persönliches Blog. Was hier steht, … Weiterlesen →