[3162,2 km] Nachbars Dachterrasse und die Piraterei

Bevor ich zu den fotografierten Motiven wechsle, heute noch ein Blick über Nachbars Dachterrasse. Calasetta ist malerisch und freundlich. Eine Stadtgründung mit besonder Geschichte. Die ersten Einwohner von Calasetta waren norditalienischstämmige Siedler, die zunächst im 16. Jahrhundert eine Insel vor Tunesien besiedelt hatten. Diese Insel, Tabarka, wurde jedoch zunehmend von Piraten heimgesucht und ging schließlich im 18. Jahrhundert an den Herrscher von Tunis verloren. Die Bewohner wurden versklavt. Später gelang es dem Haus Savoyen aus Turin, die Freilassung dieser Sklaven zu erwirken und die Familien in der neuen Stadtgründung Calsetta und auf der Nachbarinsel in Carloforte unterzubringen. Die Stadt Calasetta dokumentiert dies durch Ihre ungewöhnlich strenges, schachbrettartiges Straßenraster und einen festungsartigen, kleinen Wachturm, der künftig vor nordafrikanischen Piraten schützen sollte.

Heute erwägt man, Calasetta und Carloforte wegen der einzigartigen Geschichte und der norditalienisch und tunesisch geprägten tabarkanischen Sprache gemeinsam in den Schutz des Weltkulturerbes zu führen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.