[Heimatfilm 20/13] Schrecksekunde

[Heimatfilm 20-13] Schrecksekunde

Fisheye am unteren Anschlag, volle Entzerrung, stürzende Linien aufgerichtet. Die Ecken sehen grausig aus. Dafür gibt das dem Bild noch ein bisschen Tempo. Dem Motiv entsprechend. Ein frühes Stück Heimatfilm, diese Woche.

PS: Ich sehe gerade, dass das mein 100. Blogpost ist. Auch schön. Viel schöner finde ich aber, dass ich mittlerweile monatlich stabil über 2000 Seitenzugriffe verzeichnen darf. Dafür möchte ich mich bei Euch allen herzlich bedanken. Ich hatte das hier begonnen, im Bewusstsein, dass Blogs meist unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Jetzt ist es doch ein bisschen mehr geworden. Und das freut mich natürlich sehr.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch zum 100.
    Dein Blog ist aber auch klasse zu lesen und gefällt mir vom Aufbau her aus sehr gut.

    Mach weiter so!

    Annette