[Blog im kalten Wasser] f5punkt6 gibt auf

1. Januar 2016 und gleich mal eine Statusmeldung der bedauerlichen Art: Christoph Boecken gibt sein Projekt „f5punkt6“ auf.  Er zieht die Konsequenz daraus, dass die Seite wiederholt das Opfer von Angriffen war. Außerdem – ich hoffe, ich tue Dir damit nicht unrecht, Christoph – hatte er schon in der Vergangenheit mehrfach geäußert, dass sein Interesse an „f5punkt6“ etwas erlahmt sei. Schade. Sehr schade. Nach Zoomyboys Liste ist das die zweite gewichtige deutschsprachige Fotoblogsammlung, die verschwindet. Fakt ist: „f5punkt6“ war auch 2015 meine Top-Referenzseite im Netz. Von nirgendwo sonst erhielt mein Blog mehr Besucher. Nun wird er also ins kalte Wasser geworfen und muss (wieder) alleine schwimmen. Ich hoffe, Ihr begleitet mich auch weiterhin!

Trotzdem und gerade deswegen: Ich danke Dir auf diesem Wege noch mal ausdrücklich, Christoph! Es war mir immer eine Ehre, bei Dir ‚dabei‘ gewesen zu sein! Alles Gute bei dem, was Du selbst in diesem Jahr vor hast! 😉

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr schade, nicht wegen den Referzenzen (die bekommt man auch wo anders her) sondern wegen den Inhalten welche auf dem Blog waren…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.